Willkommen zu lebenslanger Schlafqualität

Hugh Millers architektonisches Schmuckstück findet seinen Platz neben dem berühmten Savoir Bett Nº1

Der Handwerker und die Entstehung der Schatulle.
Handwerkskunst von Hugh Miller

Der preisgekrönte Designer und Möbelhersteller Hugh Miller lässt sich beim Entwurf und der Herstellung maßgefertigter Möbelstücke von seiner Ausbildung in Architektur und japanischer Philosophie inspirieren. Bei der Fertigung von Tischen, Stühlen und kleineren Objekten verankert er sein Designkonzept in der Komplexität der Details. In Zusammenarbeit mit Miller haben wir kürzlich eine ganz besondere Schatulle für die Käufer unseres No1 Betts entworfen.

Ebenso wie das Bett präsentiert sich die Schatulle in handwerklicher Perfektion mit feinsten Details, die nur in Handarbeit ausgeführt werden können. Die Kanten aus honigfarbener Eiche sind auf Gehrung geschliffen und mit Verzahnungen aus Walnussholz verbunden. Der Deckel wird dann in seitlichen Rillen angebracht, um bündig abzuschließen. So entsteht eine Oberfläche, auf die der Name Savoir anschließend von Hand eingraviert wird. Erst wenn die Schachtel durch Auseinanderziehen der beiden Seiten geöffnet wird, kommt das prächtige, haptisch angenehme Innere zum Vorschein.

„Ich wusste, dass das einfach passen wird‟,

verrät Miller. „Savoir steht für beste britische Handwerkskunst und darum war ich auch so von unserer Zusammenarbeit für die Nº1 Geschenkbox begeistert. In meiner Werkstatt steht Qualität an erster Stelle – bei den Materialen, beim Design und beim Handwerk. Unser Motto lautet, ein hieb- und stichfestes Produkt zu schaffen. Ich habe mir ein Bild von der erstklassigen Handwerkskunst von Savoir Bedworks gemacht und ich wusste, dass das einfach passen wird.‟

Bevor Miller sein Atelier gründete, studierte er Architektur. Seine Kreationen stellen für ihn kleine architektonische Kunstwerke dar, bei denen er sein Konzept in der Ausformulierung ihrer Details verankert. Ein großer Teil seiner Inspiration kommt von japanischen Designprinzipien, die er während seines Winston Churchill Memorial Fellowships in Japan studierte. Diese prägende Erfahrung hatte tiefe Auswirkungen auf seine Arbeit und bildet nun die Grundlage für jedes Stück, das aus seinem Atelier kommt. Neben seiner Möbelkollektion entwirft Hugh Miller auch Stücke für bekannte Marken – wie bei seinen aktuellen Kollaborationen mit The National Trust und dem Icehotel in Schweden.

Sein exklusiv für Savoir entworfenes Design ist für Miller ein kleines architektonisches Schmuckstück, das seinen Platz neben dem berühmten Nº1 Bett findet und eine Hommage an die Königsklasse der luxuriösen Handwerkskunst darstellt.

hughmillerfurniture.co.uk